Vakuumverpackung

Vakuumverpackung oder Verpackung in Schutzatmosphäre für BigBags sowie andere Sammelverpackungen.

Paktainer hat eine Technologie implementiert, die das Einschweißen von speziellen Ventilen in die von uns hergestellten Einlagen ermöglicht. Unter den vielen Typen von Ventilen gibt es in unserem Angebot auch eine Lösung, die Vakuumverpackung oder Verpackung in modifizierter Atmosphäre ermöglicht (zur Reduktion des Sauerstoffgehalts und zum Ersetzen desselben durch Stickstoff oder zur Steigerung des Kohlendioxidgehalts in der Verpackung).

Das speziell entworfene Ventil ermöglicht, ein Vakuum in kurzer Zeit sogar in Verpackungen mit einem Volumen von 2000 Litern zu erreichen.

Vorteile der Vakuumverpackung und Verpackung in Schutzatmosphäre

Der wichtigste Vorteil von Vakuumverpackung und MAP ist die Verlängerung des Mindesthaltbarkeitsdatums des verpackten Produkts. Dank der Reduktion von Sauerstoff in der Verpackung werden die Zersetzung der Fettsäuren sowie die Alterung der Produkts gehemmt. Das Produkt bleibt frisch und aromatisch und bei Produkten, die sensibel auf Mikroorganismen reagieren, werden Insekten abgetötet und die Entwicklung von Schimmel gehemmt. Das Vakuum sowie die Tatsache, dass die eingesetzten Einlagen hohe Barriereparameter aufweisen, ermöglichen den Erhalt einer bestimmten Feuchtigkeit des verpackten Produkts. Das Vakuum ermöglicht auch eine Reduzierung des Verpackungsvolumens.

Typen von Einlagen

Abhängig vom verpackten Produkt und den festgelegten Zielen werden mehrschichtige Barrierefolien auf EVOH-Basis sowie Laminate auf ALU-Basis eingesetzt. Die Einlagengrößen passen wir an die Außenverpackung, vorwiegend BigBags, Oktabins oder Industriekartons an. Wir können auch große Schirme als Verpackung zur Konsolidierung kleinerer Verpackungen, z.B. 25 kg Säcken, erzeugen.

Wie sieht das Vakuumverpacken von BigBags aus und bei was kann es eingesetzt werden?

Nach der Bestimmung der Maße und Arten des eingesetzten Materials ist die Verpackung zur Verwendung durch den Kunden bereit. Nach Befüllung der Einlage muss der obere Teil zusammengeschweißt werden. Danach wird das Einlagenventil mit einer speziellen Anlage verbunden, die man schnell programmieren kann – man wählt das zu erzeugende Vakuumniveau oder bei Schutzatmosphäre das Niveau von Sauerstoff oder eines anderen Gases, das erreicht werden soll. Das Ventil ist mit einem Filter ausgestattet, dank dem es auch bei Pulver eingesetzt werden kann. Die Basisprodukte, bei denen diese Technologie eingesetzt wird, sind Nüsse, Pistazien, Kaffee, Samenkörner, Reis sowie Tee.

Kontaktieren Sie unsere Vertriebsabteilung, um zusätzliche Informationen zu erhalten.

Haben Sie Fragen? Nutzen Sie das Kontaktformular!


Weiterlesen

* - Pflichtfeld